DJ Alexander bringt den Boden zum beben

DJ Alexander bringt den Tanzboden zum beben


Wenn ich als DJ für eine Party die Musik von Schallplatten spiele, dann bebt der Tanzboden im wahrsten Sinne des Wortes. Zur passenden Musik hebt das Partyvolk ab und die Stimmung erreicht eine neue Dimension. Die geladenen Gäste vergessen ihr Alter und erinnern sich an die gute alte Zeit.

Post geht beim Partyvolk von DJ Alexander ab


So passiert erst kürzlich im Aargau, wo ich als DJ an einer Geburtstagsparty an einer Ü50 Party einen perfekten Partymix von Schallplatten auflegte. Als ich "Let's Have A Party" von Wanda Jackson spielte ging die Post erst richtig ab und der Boden bebte. Die Nadel schwingte bei voller Gewichtsauflage auf den Rillen, als das Partyvolk den hölzernen Tanzboden der Location mit seinen Tanzbewegungen zum erschüttern brachte. Damit die Nadel nicht springt unterlege ich die auf einem Tisch stehenden Plattenspieler in den meisten Fällen mit eigens dafür hergestellten Stahlplatten (Einzelgewicht ca. 25 Kg). Diese Stahlplatten werden zusätzlich auf 5 Squashbälle gelegt. Diese Konstruktion verhindert Schwingungen und das Hüpfen oder Springen der Nadel. Es wird dadurch (praktisch) eliminiert. Nur wenn das Partyvolk versehentlich an den Tisch stösst oder zu viele Leute am Tisch anrempeln nützt auch diese Vorsichtsmassnahme nichts. Das weiss jeder, der Schallplatten auflegt.

Störendes Feedback vom Bass wird reduziert


Oft kämpft der DJ der die Musik nur von Schallplatten spielt auch mit dem Feedback vom Bass das ein Subwoofer auf die Nadel reproduziert. In vielen Fällen genügt eine Gartenplatte unterlegt mit Tennisbällen. Squashbälle sind kleiner und haben sich bei meinen Auftritten als 100% Vinyl Discjockey besser bewährt. Die Gartenplatte habe ich durch eigens angefertigte Stahlplatten ersetzt. Die Stahlplatten haben zu dem 5 vorgefertigte Einbuchtungen, die das Wegrollen der Squashbälle verhindern. Ausserdem haben sie einen Handgriff damit ich die rund 25 Kilo schweren Platten einfach transportieren kann.